Logo Kleinnimm dir Zeit zum glücklichsein, es ist die quelle der Kraft
-achim von arnim-


Aktuell

Sanitärgebäude

Unser neues Sanitärgebäude ist fertiggstellt. Vielen Dank allen fleißigen Helfern!

Neubau

Umgebung

Die zentrale Lage unseres Platzes erlaubt interessante Ausflüge in die Umgebung. Beispielhaft, aber nicht abschließend, möchten wir hier einiges vorstellen.

Stadt Burg Stadt der Türme

Funde aus der Bronze- und Eisenzeit belegen die lange Geschichte  der Ansiedlung.
In der Stiftungsurkunde Otto I. für das Bistum Brandenburg wird die Stadt Burg am 1.Oktober 948 dann erstmalig urkundlich erwähnt. Ebenso, wie die Stadt- und Wehrtürme prägt vor allem die Kirche "Unser lieben Frauen" mit ihren ungleichen Turmspitzen das Stadtbild. Auch die Kirche St. Nicolai von 1186 begründet die Aufnahme der Stadt zu den Stationen der Straße der Romanik.

Die sehenswerte Altstadt lädt zu einem Spaziergang ein. Ein Abstecher in die historische Gerberei gewährt Einblicke in die Burger Industriegeschichte.
Der älteste noch genutzte Kinobau Deutschlands, das Hugenottenkabinett, unser Roland, die Stadtbibliothek mit der Burg-Info im ältesten Wohngebäude der Stadt oder das Geburtshaus Claus von Clausewitz verdeutlichen, dass sich ein Besuch durchaus lohnt.
Eine schöne, private Seite zur Stadt    Homepage der Stadt

Burg Rathaus

Bildquelle


Magdeburg

Der bewegten Vergangenheit, der über 1200 Jahre alten Stadt fielen leider viele Bauten des historischen Stadtbildes zum Opfer.

Der interessierte Besucher findet in der ehemaligen Lieblingspfalz Otto I. trotz allem noch bedeutende Sehenswürdigkeiten.

Der Magdeburger Dom ist das älteste gotische Bauwerk auf deutschem Boden, Grabkirche Otto I. und das Wahrzeichen der Stadt. Gemeinsam mit dem romanischen Kloster Unser lieben Frauen ist er der bedeutendste Sakralbau der Landeshauptstadt.

Bei einem Spaziergang entlang der Elbe sollte auch ein Blick auf die alten Festungsanlagen fallen.  Vorbei am Alten Rathaus empfiehlt sich außerdem der Besuch der "Grünen Zitadelle", dem letzten Hundertwasserhaus.

Museal Interessierte sollten wenigstens eine Landesausstellung im Kulturhistorischen Museum besichtigen. Die Wichtigste Sammlung Sachsen-Anhalts für Skulpturen seit der Antike und für zeitgenössische Kunst befindet sich im Kloster Unser Lieben Frauen.

Das Nachtleben Magdeburgs findet um den Hasselbachplatz statt.

Magdeburg Elbufer

Bildquelle

Touristische Informationen der Stadt Magdeburg

Wer etwas mehr Zeit hat besucht den Magdeburger Zoo, die Gruson-Gewächshäuser oder den Elbauenpark mit dem Jahrtausendturm und dem Schmetterlingshaus.

Übrigens: Wenn Sie in Magdeburg und Umgebung positiv auffallen möchten, sprechen Sie das A im Namen möglichst kurz aus.


Wasserstraßenkreuz

Ökonomisch bestenfalls fragwürdig, auf jeden Fall aber ein eindrucksvolles Beispiel der Ingenieurskunst ist das nahegelegene Wasserstraßenkreuz Magdeburg.

Zentraler Blickfang ist dabei fraglos die 918 m lange Trogbrücke, in der der Mittellandkanal über die Elbe geführt wird. Die größte Kanalbrücke Europas ist dabei aber nur ein Teil des Gesamtkonzepts, zudem u.a. auch die Doppelsparschleuse Hohenwarthe gehört. Für technikinteressierte Besucher besonders spannend ist ganz sicher das Schiffshebewerk Rothensee, ein großartiges technisches Denkmal.

Trogbrücke


Bildquelle


interessante Seite zum Wasserstraßenkreuz

Vieles mehr erreichbar

Dieser Bereich unseres Internetauftritts soll im Laufe der Zeit noch ausgebaut werden. Die folgenden Links gelten bis dahin als kleine Anregung für Besucher unserer Region.

Niegripp

Strasse der Technik

Kloster Jerichow

Kalimandscharo

Tangermünde

Radwandern

Meetingpoint Jerichower Land



Tel : 03921  52 77
Fax : 03921  63 65 74
Mail : info@niegripper-see.info
burger Flaschenpost OHG
Campingplatz "Am Niegripper See"
vertreten durch
Steffi Donges und Andreas Paßlack
HRA 711 AG Stendal

Gossel 22-24
39288 Burg